Integration

Die Nachhaltigkeit ist für uns ein bedeutender Bestandteil in der Bewertung von Chancen und Risiken bei Investitionen. Wir sind der Überzeugung, dass nur über die Integration von Nachhaltigkeitsinformationen eine ganzheitliche Bewertung möglich ist. So wirkt sich die Nachhaltigkeit von Unternehmen auf systematische und unternehmensspezifische Risiken aus. Systematische Risiken beschreiben marktweite oder branchenspezifische Risiken, wie bspw. regulatorische und transitorische Risiken. So sind beispielsweise Unternehmen, die wenig Treibhausgase emittieren und somit umweltschonend arbeiten besser auf eine potenzielle Erhöhung des CO2-Preises vorbereitet. Im Gegensatz dazu beziehen sich unternehmensspezifische Risiken nicht auf markt- oder branchenweite Ereignisse, sondern konkret auf die Unternehmen. Beispielsweise ist der Ressourcenverbrauch auch ein wichtiger Faktor, um die Produktionseffizienz bewerten zu können. Dies verdeutlicht nochmals warum Nachhaltigkeit für uns in der Unternehmensbewertung einen so hohen Stellenwert hat.

 

Das grundlegende Vorgehen bei der Integration von Nachhaltigkeitsdaten in die Unternehmensbewertung lässt sich anhand der nachstehenden Grafik veranschaulichen:

So wird in diesem Beispiel aus den Bewertungen der drei Nachhaltigkeitsdimensionen der ESG-Score erstellt, der wiederum in unseren EB-Score einfließt. Auf Basis dieses Scores wird dann die quantitative Selektion der Unternehmen vorgenommen, weshalb gewährleistet ist, dass relevante Nachhaltigkeitschancen und -risiken in der quantitativen Unternehmensbewertung berücksichtigt werden.

Da wir aber kein rein quantitatives Haus sind, erfolgt ebenfalls vor dem Kauf eine qualitative Betrachtung der Unternehmen. Zur qualitativen Beurteilung der Nachhaltigkeit nutzen wir sämtliche uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen, wie bspw. Bloomberg Research oder die Nachhaltigkeitsberichte der Unternehmen. Dabei wird das qualitative Research durch das Portfoliomanagement durchgeführt. Der Fokus der Analyse kann hierbei je nach Geschäftsmodell variieren und ist somit nicht im Vorfeld festgelegt. Hier ist es für uns wichtig auf die spezifischen Chancen und Risiken, die sich aus den Geschäftsmodellen ergeben einzugehen, um eine möglichst präzise Bewertung zu ermöglichen.


Ihr Ansprechpartner

Andre Hoeck

André Höck
Head of ESG Integration
Tel. 0561 450603 3799
andre.hoeck@eb-sim.de